DVAG
DVAG

Die Immobilienwirtschaft ist ein wichtiges Arbeits- und Forschungsfeld für die Angewandte Geographie. Geographinnen und Geographen sind in der Immobilienbranche vor allem als sog. „Researcher“ und „Consultants“ tätig. Seit Ende der 80er Jahre hat sich mit dem Immobilien-Research ein neues Berufsfeld entwickelt, das stark von Geographen geprägt ist. Einer Untersuchung der Allianz Dresdner Immobiliengruppe im Mai 2003 zufolge sind in mehr als zwei Drittel der deutschen Research-Abteilungen Geographen vertreten; dies mit deutlichem Abstand vor Betriebswirten und Volkswirten, die in rund 45% bzw. 33% der Abteilungen vertreten sind.

Unter Immobilien-Research wird die Analyse von Immobilienmärkten verstanden. Vor dem Hintergrund, dass die amtliche Statistik für den Immobilienmarkt keinerlei Informationen über Vermietungsumsätze, Flächenbestände, Leerstände und Mietpreise liefert, erfahren die Marktberichte der Researcher in Fachkreisen stets eine hohe Aufmerksamkeit.

Seit Ende der 90er Jahre konnte eine Weiterentwicklung des Immobilien-Research beobachtet werden. Gleichzeitig begannen Geographen, sich auch in anderen immobilienwirtschaftlichen Bereichen erfolgreich zu etablieren. Neben dem Research sind sie heute vor allem als Berater tätig, die z.B. Standort- und Marktanalysen für Projektentwicklungen, Due Diligence Prozesse oder Portfolioanalysen erstellen.

Die besondere Eignung der Geographen für diese Aufgaben wird häufig im interdisziplinären, aber dennoch auf planerische und wirtschaftliche Themen ausgerichteten Studiengang gesehen. Fundierte Methodenkenntnisse insbesondere in der empirischen Markt- und Sozialforschung und das häufig kartographisch unterstützte Darstellungsvermögen werden stark geschätzt.

Zahlreiche geographische Institute an den Universitäten haben die Chance ergriffen, sich in ihren Lehrplänen – insbesondere durch die Vergabe von Lehraufträgen an Praktiker aus der Branche – den Anforderungen dieses Berufsfeldes zu widmen. Der DVAG ist an dieser Stelle unterstützend tätig, z.B. indem er Kontakte für Praktika vermittelt.

 


 

  • Praxisforum am 3.6.2016 in Bayreuth: Geographiestudium und dann? Der Berufseinstieg als Geograph

Foto: Sebastian Norck

Während für Jura- oder Medizin-Studenten recht klar ist, in welchen Berufen sie nach dem Studium arbeiten werden, stehen Geographie-Studenten nicht selten vor der Frage: „Was machst du denn damit?“ Da das Geographiestudium inhaltlich sehr breit angelegt ist, gibt es kein eindeutiges Berufsbild für Geographen, die in der Marktforschung genauso einen Arbeitsplatz finden können wie in der Stadtplanung, in der Immobilienwirtschaft oder in der Entwicklungszusammenarbeit.

Wie in diesem unübersichtlichen Arbeitsmarkt für Geographen der Berufseinstieg gelingen kann, war Thema einer Veranstaltung des DVAG, die am 3. Juni 2016 am Geographischen Institut der Universität Bayreuth stattfand. Organisiert durch DVAG-Vorstandsmitglied Luisa Linek und Sebastian Norck von der Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung der Universität Bayreuth, sollte das Praxisforum einen Überblick über Berufsmöglichkeiten nach dem Geographiestudium bieten. Geographen aus der Berufspraxis und Personalreferenten sprachen über die Kompetenzen, die Berufsanfänger mitbringen sollten. Mehr als 40 Interessierte diskutierten mit den Referenten über den Berufseinstieg als Geograph.

In kurzen Vorträgen stellten Lea Gulich (TenneT TSO GmbH, Bayreuth), Maximilian Stöhr (Büro PLANWERK, Nürnberg und Schwarzenbach a.d.Saale), Luisa Linek (GfK Geomarketing GmbH, Hamburg) und Michael Kreißl (Regierung der Oberpfalz, Regensburg) ihr jeweiliges Berufsfeld vor. Sie referierten über die Fähigkeiten, die sie aus dem Geographiestudium für ihren Arbeitsalltag, der von der Energiewirtschaft bis zur Landes- und Regionalplanung reicht, mitnehmen konnten. Tino Benker-Schwuchow (BNP Paribas Real Estate, Frankfurt am Main) berichtete als Leiter des Human-Resource-Bereichs eines international tätigen Immobiliendienstleisters darüber, worauf bereits im Studium für den weiteren Berufsweg geachtet werden sollte.

Die Referenten motivierten die Teilnehmer der Veranstaltung, selbstbewusst mit ihren fachlichen und methodischen Kompetenzen auf den Arbeitsmarkt zu gehen und mit dem im Geographiestudium vermittelten vernetzten Denken zu wuchern. Außerdem wurde darauf hingewiesen, sich nicht nur kontinuierlich über den Arbeitsmarkt für Geographen zu informieren, sondern sich schon als Student auch über seine eigenen Anforderungen an das künftige Arbeitsgebiet Klarheit zu verschaffen, um sich gezielt spezialisieren zu können. Um vom Generalisten, als welche Geographen gemeinhin gelten, zum Spezialisten für bestimmte Berufsfelder zu werden, gibt es im Studium viele Möglichkeiten, Weichen frühzeitig zu stellen: durch Praktika, die dabei helfen, Berufsfelder kennenzulernen, durch Nebenfächer und spezielle Methodenkurse oder durch die Vertiefung spezieller Kenntnisse in der Abschlussarbeit zum Beispiel.

Alle Referenten stellt zudem die Bedeutung von Netzwerken für einen erfolgreichen Berufseinstieg heraus, sei es im Kreis der Kommilitonen oder durch die Mitgliedschaft in Vereins- und Verbandsstrukturen wie dem DVAG oder dem Verein BcG Alumni an der Universität Bayreuth. Letzterer unterstützte die Veranstaltung auch finanziell, wofür ebenso wie an die Referenten für ihre sehr persönlichen Einblicke in ihre beruflichen Lebensläufe der Dank der Organisatoren gilt.

Autor: Sebastian Norck

 


Beginn: 05.09.2014, 10:00
Ort: HafenCity Universität Hamburg (HCU)
"Nachwuchs"-Tagung Immobilien-Research, in Zusammenarbeit mit der HafenCity Universität Hamburg (HCU)

Hier finden Sie die Vorträge und Abstracts der Veranstaltung.


  • Veranstaltung „Die Immobilienwirtschaft als geographisches Berufsfeld“ - Bericht

alt

Zum dritten Mal in diesem Jahr veranstaltete der AK Immobilien die Berufsorientierungsveranstaltung „Die Immobilienwirtschaft als geographisches Berufsfeld“, bei die Sprecher gemeinsam mit wechselnden Referenten die verschiedenen Berufe innerhalb der Immobilienwirtschaft den Studenten vorstellen. Dieses Mal fand die Veranstaltung im Geographischen Institut der Uni Hamburg statt und fand dort trotz später Stunde regen Zulauf. Als Referenten berichteten Halina Gebert von Dr. Lademann & Partner sowie Stefan Brauckmann von der GBI AG aus ihrem Berufsleben und standen den Studierenden Rede und Antwort. Dabei waren auch die Aktiven des Regionalforums Hamburg, die direkt im Anschluss zum weiteren Austausch ins „Hadley´s“ zum DVAG-Stammtisch einluden, wo gemütlich weiter diskutiert und noch der ein oder andere Bewerbungstipp gewonnen werden konnte.


Vorträge:

Universität Bonn GIUB, 24.April 2013 (Download als PDF-Datei):

Dr. Maike Dziomba, DVAG-Arbeitskreis Immobilien

Universität Osnabrück, 09.Januar 2013 (Download als PDF-Datei):

Dr. Maike Dziomba, DVAG-Arbeitskreis Immobilien

DVAG-Arbeitskreis Immobilien, Dr. Maike Dziomba, Luisa Linek


in der Reihe Arbeitsberichte der Arbeitsgemeinschaft Angewandte Geographie Münster, Band 41 (Münster 2012).
ISBN 3-9810969-8-3, Preis: 15,- EUR

altViele Geographinnen und Geographen sind heute in der Immobilienbranche beschäftigt. Die thematische Bandbreite der Immobilienwirtschaft als Berufsfeld und Forschungsobjekt der Angewandten Geographie wird in der Veröffentlichung sowohl in ausführlichen Fachbeiträgen als auch in kurzen Portraits von „geographischen Praktikern“ aus der Immobilienbranche vorgestellt. Die Neuerscheinung richtet sich sowohl an Studierende und Berufseinsteiger als auch an Lehrende der Geographie.

Zu beziehen bei:
Arbeitsgemeinschaft Angewandte Geographie Münster e.V.
am Institut für Geographie der WWU Münster,
Schlossplatz 4-7, D-48149 Münster
Fax: 0251/83-30025, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


  • Ansprechpartner

alt

Dr. Maike Dziomba

mobil 0172 4241 298 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

luisa_linek

Luisa Linek
E-Mail: LuisaLinek [at] t-online.de

 

Matthias Pink

E-Mail: MPink [at] savills.de

 

find us on ...   icon xing 24x24

Unsere Veranstaltungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen

 

Klicken Sie hier

 

Falsche DVAG ?

Sie suchen die Deutsche Vermögensberatung?

DVAG Aktuell
DVAG Altersvorsorge
DVAG Unternehmensgruppe

Sondermeldung

Veranstaltungen buchen:

Bei Problemen oder Fragen zur Veranstaltungsbuchung
melden Sie sich bitte direkt beim Veranstalter oder unter: 
geschaeftsstelle@gs.geographie-dvag.de

Fachzeitschrift

Ausgabe 04-2016: