DVAG
DVAG

Das Regionalforum Köln trifft sich regelmäßig zum Jour fixe, organisiert Fachveranstaltungen und unternimmt geographische Touren.
DVAG-Mitglieder und alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die konkreten Informationen und Einladungen zu den Tätigkeiten erfolgen jeweils per eMail. Wer diese erhalten möchte, wendet sich bitte an einen der Sprecher (siehe unter Kontakt).

Aktuelles vom Regionalforum Köln auch bei Facebook


  • Jour fixe

Der Kölner Jour fixe dient dem regelmäßigen Informationsaustausch, der Kontaktpflege zwischen den Mitgliedern des Regionalforums und zur Besprechung von Veranstaltungen. Dabei steht das formlose Gespräch zwischen den Teilnehmern im Mittelpunkt.

DVAG Köln
Eine schöne Runde beim Jour fixe im Café Stövchen

Der Jour fixe findet an wechselnden Orten (meist im zentral gelegenen und gemütlichen Café Stövchen) statt - für mehr Informationen einfach bei einem der folgenden Ansprechpartner melden:


  • Kontakt

Gunnar Lindgren
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

David Fliegel
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stefan Hilger
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


  • Exkursion des Regionalforums Köln zum ehemaligen Flugplatz Köln Butzweilerhof

Text:Gunnar Lindgren

Das Regionalforum Köln veranstaltete am 18. Mai 2013 eine Exkursion in den Kölner Stadtteil Ossendorf, um das Gelände des ehemaligen Flugplatzes Butzweilerhof zu besichtigen. Unter der Leitung von Dipl.-Geogr. Tobias Brauer wurden die aktuellen städtebaulichen Entwicklungen im heutigen Dienstleistungs- und Medienpark thematisiert.

butzweilerhof01

Zu Beginn der Exkursion stand eine Führung durch das denkmalgeschützte Fluggastgebäude des ersten zivilen Flughafens der Stadt Köln auf dem Programm. Beate Korbvon der Stiftung Butzweilerhof gab interessante Einblicke in die Geschichte des Flugplatzes und erläuterte das zukünftige Nutzungskonzept des Gebäudeensembles. In Anlehnung an das „Meilenwerk“ auf dem früheren Verkehrsflughafen Böblingen soll in den historischen Hangars demnächst eine Ausstellungsfläche für Oldtimer sowie ein Hotel entstehen, sofern genügend private Investoren gewonnen werden können.

butzweilerhof02

Anschließend wurde der Bereich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den historischen Gebäuden des ehemaligen Flughafens erkundet. Dieser Teil des Geländes ist durch Wohnbebauung geprägt. Neben 99 bereits errichteten Reihenhäusern werden demnächst insgesamt rund 163 Wohnungen im Rahmen des Projektes „Butzweiler Bogen“ fertiggestellt sein. Während des Spazierganges durch das Viertel stellte sich heraus, dass sich jedoch die infrastrukturelle Ausstattung des Geländes zum Teil noch in der Entwicklungsphase befindet. Insbesondere die fußläufigen Nahversorgungsmöglichkeiten fehlen bisher weitgehend.

butzweilerhof03

Das südliche Gelände des Flughafens wurde schon in den späten 1960er Jahren umgenutzt, womit in einer frühen Phase der Ansatzpunkt für die Bildung eines Gewerbegebietes geschaffen war. Größere und mittlere Unternehmen wie „Elbe-Gelenkwellen“ oder „Coca Cola“ sind dort bereits seit Jahrzehnten am Standort. Beim Rundgang wurden auch die Ausdehnung des Gewerbeareals und die jüngere Diversifizierung zum Medien- und Dienstleistungsstandort thematisiert. In dieser Hinsicht passierte die Exkursionsgruppe den Verwaltungssitz der Sparkasse KölnBonn, um anschließend einen Zwischenstopp am Coloneum einzulegen – das als Europas größtes Film- und Fernsehproduktionszentrum gilt. Viele bekannte TV-Sendungen werden hier produziert – von der Daily Soap bis zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises.

Abschlusspunkt der Exkursion war das Einrichtungshaus IKEA, das mit einer Größe von über 25.000 m² Verkaufsfläche ein Publikumsmagnet auf dem früheren Flugplatzgelände ist. In direkter Nachbarschaft laden weitere 15.000 m² Verkaufsfläche des Wohn- und Einrichtungsbedarfs im Rahmen des Fachmarkzentrums „Homepark“ zum Einkauf ein. Dieses Kundenpotenzial war auch ein Faktor für den Bau einer Stadtbahnanbindung in das heutige Wirtschaftsareal Am Butzweilerhof, der vom schwedischen Einrichtungshaus und einer Vielzahl von weiteren Unternehmen finanziert wurde. Dabei handelt es sich um das erste ÖPNV-Infrastrukturprojekt dieser Art, das hierzulande in einer öffentlich-privaten Partnerschaft realisiert werden konnte.

butzweilerhof04

Ein gemütlicher Ausklang bei Köttbullar und Kaffee markierte den Abschluss dieser schönen Exkursion.

 

Wir bedanken uns herzlich bei Beate Korb von der Stiftung Butzweilerhof für Ihre interessanten Erläuterungen zum historischen Gebäudeensemble des Flughafens und ihre Führung durch die sehenswerte Luftfahrtausstellung.
http://www.butzweilerhof.de/

Ein "bebildertes Exkursiontagebuch" findet sich zudem auf unserer Seite bei Facebook

 



find us on ...   icon xing 24x24

Unsere Veranstaltungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen

 

Klicken Sie hier

 

Fachzeitschrift

Ausgabe 02-2017:

Falsche DVAG ?

Sie suchen die Deutsche Vermögensberatung?

DVAG Aktuell
DVAG Altersvorsorge
DVAG Unternehmensgruppe

Sondermeldung

Veranstaltungen buchen:

Bei Problemen oder Fragen zur Veranstaltungsbuchung
melden Sie sich bitte direkt beim Veranstalter oder unter: 
geschaeftsstelle@gs.geographie-dvag.de